Husky

Husky hond

Herkunft

Der Husky hat seinen Ursprung vor mehr als 2000 Jahren. Damals wählte der Stamm der Chukchis die schönsten und ausgeglichensten Hunde aus, die ihren Bedürfnissen am besten entsprachen.
Die Huskies hatten drei Aufgaben: die Schlitten zu ziehen, die Kinder zu beschützen und die Häuser zu bewachen.
Im Jahr 1909 wurde die Rasse populär und weithin bekannt, als sie in einem Rennen über 657 km, dem „All Alaska Sweepstake“, zu Ruhm gelangte.

Erscheinungsbild des Husky

Der Husky gehört zum Archetyp der Keeshonden und Keesachtigen, genauer gesagt zu den Schwimmhunden und Schlittenhunden. Huskys sind sehr vielseitig und in der Regel sehr energiegeladen. Ursprünglich wurden sie für die Jagd, das Hüten von Vieh und den Transport von Menschen und Gütern (z. B. Schlitten) gezüchtet. Der Husky ist gut an das Leben in nördlichen und kälteren Klimazonen angepasst. Sie erfordern oft eine intensivere Ausbildung und Sozialisierung als andere Hunderassen.

Der Husky ist ein mittelgroßer Hund, schnell auf den Beinen und elegant in seinen Bewegungen. Der Husky-Rüde ist zwischen 53 cm und 60 cm groß und wiegt zwischen 20 kg und 28 kg. Die Weibchen sind zwischen 50 cm und 56 cm groß und wiegen zwischen 15 kg und 23 kg.

Aufzucht des Huskys

Diese Hunde wurden gezüchtet, um auch bei extremer Kälte körperlich leistungsfähig zu sein, so dass sie sicherlich einiges aushalten können. Ihre Lebenserwartung liegt im Durchschnitt bei 13 Jahren und sogar darüber hinaus.
Die Rasse ist von einer Reihe von Krankheiten und Defekten betroffen: Augenkrankheiten und Hüftprobleme.

Der Husky ist ein dynamischer Hund, der im Vergleich zu anderen Hunderassen eine Menge zusätzlicher Bedürfnisse hat.
Huskys sind eigenwillige und recht unabhängige Hunde mit viel Energie. Sie sind sehr intelligent, was sie trainierbar macht, außerdem sind sie sehr fröhlich und optimistisch. Dennoch sind ausreichende Möglichkeiten zum Laufen, Spazierengehen und Spielen unerlässlich. Sie brauchen auch zusätzliche Möglichkeiten und Herausforderungen, um den Husky nicht nur körperlich, sondern auch geistig zu stimulieren. Andernfalls zeigt er unerwünschte Verhaltensweisen wie Abreißen und Weinen.
Sie lieben auch ihre Besitzer und ihre Familie, zu denen sie eine enge und loyale Bindung aufbauen.

Sind Sie auf der Suche nach einem Husky?

Wenn Sie auf der Suche nach einem energiegeladenen, unabhängigen und menschenbezogenen Hund sind, sollten Sie sich unsere Husky-Welpen in unserer Welpenstube ansehen. Sie können diese süßen Welpen kennenlernen, die Ihr Herz sofort erobern werden.

Unser Zwinger hat eine nationale Anerkennung (HK 14102586).

Sie können mit ruhigem Gewissen einen Husky-Welpen bei uns kaufen, denn alle unsere Welpen werden bei uns sehr gut betreut. Sie stehen alle unter der Aufsicht des Tierarztes und sind gegen die meisten Viruserkrankungen geimpft. Alle unsere Welpen sind außerdem entwurmt.

Wenn Sie Fragen zu unseren Husky-Welpen oder anderen Rassen haben, zögern Sie nicht, uns unter info@dierenplezier.info, +32 474 64 01 39 oder über unser Kontaktformular zu kontaktieren.

 

Werde ein Fan auf Facebook